ZEN Weisheiten

Die “ZEN Weisheiten”

ZEN Weisheiten sind mystisch und führen aus dem normalen Alltag heraus.
Oft muss man eine Weile nachdenken, um zu verstehen, welche Bedeutung die “ZEN” Weisheiten haben.

ZEN Weisheiten

Wasser erstarrt zu Eis, Eis schmilzt zu Wasser. Was geboren ist, stirbt wieder; was gestorben ist, lebt wieder. Wasser und Eis sind letztlich eins. Leben und Tod, beides ist gut so.

Hier ist das ungekünstelte Ich, dein Urangesicht. Hier ist die Landschaft deiner Geburt, unverhüllt und schön.

Der Regen hat aufgehört, die Wolken haben sich verzogen, das Wetter ist wieder klar. Wenn dein Herz geläutert ist, sind alle Dinge in deiner Welt geläutert. Lass diese flüchtige Welt sein, lass dich Selbst sein. Dann werden dich der Mond und die Blumen auf dem großen Weg begleiten.

Höre auf, daran zu denken und darüber zu sprechen, und es gibt nichts, was du darüber nicht wissen kannst.

Ihr Narren! Worauf seid ihr so emsig aus? Weshalb versucht ihr einen Kopf auf euren Kopf zu setzen? Euer Kopf ist doch schon da, wo er sein muß.

Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars. Kommentare können jederzeit widerrufen werden.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.