Schreibfaul

/

In den letzten Tagen bin ich etwas Schreibfaul

Die Gedanken um Romane zu verfassen sind vorhanden, aber es fehlt ganz einfach die Lust zum Schreiben.
Eventuell liegt es an diesem wirklich grausamen Wetter? Es ist der 11. Mai, aber Temperaturmäßig erinnert mich das mehr an einen Novembertag – so geht es schon (fast) die ganze letzte Woche.
Alle reden immer von den Eisheiligen… Scheiß auf die Eisheiligen – ich möchte endlich schönes warmes Wetter haben!

Morgen ist Muttertag – eigentlich ein blöder Tag – eine Mutter soll jeden Tag für ihre Leistung geehrt werden.
Aber die Blumenindustrie muss ja auch leben – so wie die Bierindustrie am Vatertag ( Donnerstag, 30. Mai )
Ich habe ein schönes Gedicht gefunden, welches eine Mutter am besten beschreibt:

Mutters Hände
Hast uns Stulln jeschnitten und Kaffee jekocht
und de Töppe rübajeschom, und jewischt und jenäht
und jemacht und jedreht …
alles mit Deine Hände. Hast de Milch zujedeckt, uns Bonbons jesteckt und Zeitungen ausjetragen, hast de Hemden jezählt und Kartoffeln jeschält …
alles mit Deine Hände. Hast uns manches Mal bei jrossem
Schkandal auch’n Katzenkopp jejeben,hast uns hochjebracht – wir warn Sticker acht, sechse noch am Leben?
Alles mit Deine Hände. Heiß war’n se un kalt.
Nun sind se alt.
Nu biste bald am Ende.
Da stehn wa nu hier,
und dann komm wa bei Dir und streicheln
Deine Hände.

Autor: Kurt Tucholsky

Ich wünsche allen Müttern dieser Welt einen wunderschönen Muttertag!!!

Jürgen

“Ganymod”


“Niemand ist zu klein, um etwas zu bewirken. Das weiß am besten ein Moskito im Zimmer, wenn man versucht zu schlafen. “

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.