Mein Blog!

/

Ich bin nicht…

so Wortgewand wie viele andere, ich lebe nicht vegan, halte unsere tolle Nachhaltigkeit für Selbstbetrug, DIY ist ein Zug, auf den alle aufspringen möchten,
und ich bin – was ich für sehr wichtig befinde – KEIN Denunziant der nichts anderes zu tun hat, als bei anderen Menschen nach Fehlern zu suchen, um diese
wie ein Kleinkind im Kindergarten an eine zuständige Stelle zu verpetzen.
Ist es nicht so? Sieht das reale Leben als auch das virtuelle leben nicht so aus? Steht nicht an jeder Ecke jemand der einen beobachtet, auf einen Fehler
wartet, um diesen gleich voller Stolz zu melden?
Ist es nicht so, dass es Menschen gibt, die nur darauf warten, andere zu denunzieren, weil irgendein Hinweis in irgendeiner Datenschutzverordnung nicht zu
100 % richtig ist? Ist es nicht so, dass es Menschen gibt, deren Lebensinhalt nur darin besteht, anderen Mensch die Freude am Leben zu nehmen?
Ist es nicht so, dass wir mittlerweile nicht mehr frei leben, sondern in einem schlimmeren Überwachungsstaat leben als es zum Beispiel die DDR je war?

Was können wir tun?

Ich glaube, wir können nicht mehr viel tun – es sind schon zu viele denen das Bespitzeln und denunzieren als etwas “gutes” eingeimpft worden ist.
Es sind schon zu viele, die es als persönlichen Höhepunkt empfinden anderen das Leben schwer zu machen.
Es sind schon zu viele, die in diesem Überwachungsstaat mit vorgegaukelter Demokratie eine feuchte Hose bekommen, wenn sie jemand “erwischt” haben!
Harte Worte? Nein, das ist die pure Realität!

Was kann ich tun?

Viel kann ich als eines der kleinsten Rädchen in diesem System leider nicht machen. Ich kann nur mein Bestes geben um diesen Denunzianten und Spitzeln
keine Nahrung zu geben, versuchen alles Regelkonform umzusetzen. Ich kann nur immer guter Hoffnung sein, wirklich so gut es geht alles Richtig zu machen.

Aber Stop!! Ich kann doch etwas machen!!
Meine Bilder, von mir aufgenommen, meine Texte, von mir geschrieben – können bei gefallen verwendet werden wie auch immer!
Nagelt euch meine Bilder von mir aus über euer Bett, verwendet meine Texte bei gefallen als eure eigenen – macht damit was ihr wollt!
Diesen kleinen Beitrag kann ich leisten – es ist ein Tropfen auf den heißen Stein, aber aus vielen Tropfen könnte eines Tages ein Strahl werden, ein Strahl
welcher unseren Freunden von der Überwachungseinheit die Nahrung nimmt!
Und nun hoffe ich, dass ich kein Wort verwendet habe auf welches irgendein “Überwacher” Rechte besitzt.
Ob die Hosen schon wieder feucht werden?

Deine Bewertung und ein Kommentar wären Klasse!

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars. Kommentare können jederzeit widerrufen werden.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.