Herbstmüdigkeit

/

Die Lustlosigkeit lässt Grüßen!

In den letzten Wochen ist einiges geschehen – zum einen haben wir hier ein sehr großes Fest anlässlich zweier runden Geburtstage gefeiert und zum anderen
war unser Bubi (Kater) für fast eine Woche verschwunden, was mich total fertig gemacht hat. Aber er ist ja nun zum Glück wieder zu Hause.
In dieser ganzen Zeit habe ich eher weniger Zeit gehabt mich mit meinem Blog zu beschäftigen, aber das möchte und muss ich jetzt wieder ändern.

Leider bin ich noch immer etwas in meiner Lustlosigkeit festgefahren. Ich sitze zwar sehr
viel vor dem PC und Bastel immer wieder mal am Design rum, aber etwas richtig
verwertbares kommt dabei eigentlich nicht zustande. Das soll sich nun step by step ändern!

Der erste kleine Anfang soll dieser Artikel sein. Aber glaubt mir, schon jetzt an dieser Stelle
habe ich mehr Denkpausen als verwertbare Worte, die ich schreiben könnte.
Wer mich kennt weiß genau wie ich Ticke – 08/15 Texte die so Aalglatt sind, dass man schon
beim Lesen vom Stuhl rutscht sind nicht mein Ding und werden es auch nie sein.
Diese Texte überlasse ich dann doch lieber denen die Tag für Tag ihre schon fast Automatisierten seelenlosen Texte Fließbandmässig heraushauen.

War diese aussage jetzt mal wieder Böse? Oder ist es der Neid auf deren scheinbaren Erfolg? Vielleicht etwas von allem, aber dennoch werde ich niemals einer von
diesen zwanghaften Weltverbesserern werden die jedes Wort das gegenwärtig total angesagt ist bis zum letzten ausschlachten, um damit Erfolg zu haben.
Ich bin nämlich der festen Überzeugung, dass 75 % der Blogger nicht wirklich hinter dem stehen, was sie schreiben.
Jede Wette, wäre zum Beispiel das Wort “Nachhaltig” nicht mehr aktuell und total out, würde kein Mensch dieser 75 % etwas darüber schreiben.
Hier ist es so, wie es schon im alten Rom war: Gebt dem Volk das was sie wollen – Brot und Spiele!

Welcher Blogger von heute hätte in den 80er Jahren über Nachhaltigkeit geschrieben? Welcher Blogger hätte zu dieser Zeit darüber geschrieben, dass Rauchen
das allerletzte ist und Leute ohne ein geiles Tattoo auf dem Körper total out sind? Was damals richtig oder falsch war ist es heute im umgekehrten Sinn.
Ich möchte jetzt sicher nicht behaupten, dass Rauchen gesund ist – aber diese Erkenntnis hatte man auch schon vor 30 Jahren.
Aber: es war eben damals Mode, dass Gott und die Welt geraucht hat – an jedem Platz und zu jeder Zeit! Versteht ihr auf was ich hinaus möchte?
Wir belügen und doch selber – und was noch viel schlimmer ist: Wir wollen doch belogen werden!
Wer weiß, eventuell schreiben in 20 Jahren die Blogger: “Stopp Nachhaltigkeit” – die Welt ist zu sauber! Und warum….????

18 total views, 2 views today

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Dieser Blog speichert Name, E-Mail, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars. Kommentare können jederzeit widerrufen werden.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.