Buddhistische Weisheiten

Goto page: 1 2 3 4 5 6

Wer sich an die Weisheit des Herzens hält und sie als Autorität anerkennt,
was braucht der noch andere Autoritäten.

— Buddhistische Weisheit

Die Samen der Vergangenheit sind die Früchte der Zukunft.

— Buddhistische Weisheit

Tiefe Wasser sind still und unbewegt.
Der seichte Bergbach jedoch,
der rauscht, wild und aufgeregt.

— Buddhistische Weisheit

Es gibt keinen Weg zum Glück,
Glück ist der Weg.

— Buddhistische Weisheit

Solange man das Wesen des Geistes nicht erkennt,
bleibt jede Erfahrung durch die innere Einstellung gefärbt und in Ort und Zeit begrenzt.

— Buddhistische Weisheit

Wir sind nicht böse auf den Stock, der uns einen Hieb versetzt,
sondern auf den Menschen, welcher den Stock führt,
Doch dieser Mensch wird seinerseits vom Hass geführt.
Es ist also der Hass, den wir hassen sollten.

— Buddhistische Weisheit

Geistige Größe kann alle körperlichen Gebrechen unsichtbar machen.

— Buddhistische Weisheit

Neben der edlen Kunst Dinge zu verrichten,
gibt es die edle Kunst, Dinge unverrichtet zu lassen.

— Buddhistische Weisheit

Du lächelst – und die Welt verändert sich.

— Buddhistische Weisheit

Durch Leichtfertigkeit verliert man die Wurzeln,
durch Unruhe die Übersicht.

— Buddhistische Weisheit
Goto page: 1 2 3 4 5 6
Beitrag teilen
Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.